· 

7 hilfreiche Tipps für die Hautpflege im und nach dem Sommerurlaub

Hautpflege im Sommer, Sonnenbaden
Foto von Walkerssk auf Pixabay

 

Man verbringt lange, schöne Stunden am Strand und genießt das Sonnenbaden. Jedoch sind die Folgen von Sonne, Wind, Chlor- und Salzwasser für die Haut nicht zu unterschätzen. Die richtige Pflege nach dem Sonnenbaden sorgt dafür, dass Ihre Haut während und nach dem langen Sommerurlaub gesund bleibt.

 

1. Sonnenbrille und Kopfbedeckung tragen
Es sollte stets eine Sonnenbrille und Kopfbedeckung getragen werden. Beides schützt nicht nur vor UV-A- und UV-B-Strahlen, sondern verhindert auch ein permanentes Zusammenkneifen der Augenpartie wegen der Sonnenstrahlung.
Durch das Zusammenkneifen kann es zu einer verstärkten Faltenbildung in diesem Bereich kommen. Insbesondere kann die Bildung der sog. Glabellafalte – besser bekannt als Zornesfalte – begünstigt werden, die sich meist nur noch durch Unterspritzen entfernen lässt.

 

2. Die richtige Kleidung
Wenn man längere Zeit in der Sonne verbringt, sollte die Haut so gut wie möglich mit Kleidung bedeckt sein. Dies gilt insbesondere, wenn man längere Zeit im Wasser ist. Dort ist man nicht nur den Sonnenstrahlen von oben ausgesetzt, sondern auch denen, die durch das Wasser reflektiert werden. Kleidung mit integriertem UV-Schutz und schattige Plätze schützen ebenfalls.

 

3. Regelmäßig eincremen
Durch die starke Sonneneinstrahlung wird die Haut enorm belastet und so vorzeitige Hautalterung begünstigt. Cremen Sie sich regelmäßig mit Sonnencreme ein und achten Sie darauf, wie lange Sie ohne Nachcremen Zeit in der Sonne verbringen können. Der Lichtschutzfaktor (LSF) sollte dem Hauttyp entsprechen. Je heller die Haut, desto höher sollte der Lichtschutzfaktor sein. Auch in vielen Make-up Produkten ist ein entsprechender LSF enthalten.

 

Hautpflege, Sommer, Reinigen, Sonnebaden
Foto von Matthew Henry auf Burst

4. Reinigen der Haut nach dem Sonnenbaden
Nach dem Sonnenbaden sollte die Haut von Chlor- und Salzwasser sowie Sonnencreme gereinigt werden. Am besten dafür geeignet ist lauwarmes Wasser und ein mildes Duschgel (pH-Wert neutral). Eine zu intensive Reinigung schadet der gereizten Haut. Deswegen sind reizende Pflegeprodukte und Peeling direkt nach dem Sonnenbaden zu meiden.

 

5. Nicht heiß duschen
Zu heißes Wasser begünstigt den Feuchtigkeitsverlust der Haut und verstärkt die Austrocknung. Deswegen ist lauwarmes oder kaltes Wasser zu verwenden. Kaltes Wasser verbessert außerdem die Durchblutung, strafft die Haut und stärkt das Immunsystem.

 

Hautpflege, Feuchtigkeit, Sommer, Sonnenbaden
Foto von Linda Prebreza auf Pexels

6. Feuchtigkeitsspendende Hautpflege
Die Sonne und die damit verbundenen hohen Temperaturen und das Schwitzen sorgen für einen Flüssigkeitsverlust der Haut. Dieser kann durch Körperpflegeprodukte, die einen hohen Wasseranteil haben, ausgeglichen werden.

 

7. Fettige Cremes vermeiden
Durch die höhere Temperatur und Luftfeuchtigkeit erhöht sich die Schweißbildung. Damit geht auch eine stärkere Talgbildung einher, die zu einer Verstopfung der Poren – und damit Pickel führt. Pflegeprodukte mit einem erhöhten Fettgehalt verstärken diesen Effekt und sind daher unbedingt zu meiden.

 

 

 

Weitere interessante Artikel finden Sie hier.

Öffnungszeiten

 

Montag - Samstag

 

Termin nach Vereinbarung

Kontakt

 

NEUE Kontaktdaten

 

Pontnewyddstr. 24 a

76646 Bruchsal-Büchenau

 

Tel: 07257 / 93 99 622

 

Anfahrt

Zahlungsmöglichkeiten

  • Barzahlung
  • Kartenzahlung: Kontaktlose- (NFC), Chip & Pin- und Kreditkarten-zahlungen (EC-Karten, MasterCard, Visa, American Express, Maestro, Electron, JCB, China Union Pay, Apple Pay, Android Pay, Samsung Pay)

Alle Behandlungen sind als Gutscheine erhältlich.